Wilkommen in der neuen Zeit,

ein Jahr neigt sich dem Ende zu, das Geschichte schreibt.

Und mit ihm nähern wir uns einer Zeit, in der sich eine mehr als 2000 Jahre dauernde Ära dem Ende neigt, die uns durch Kontrolle, durch Gewallt, unter dem Deckmantel von Religion und Ordnung, Systeme aufzwang, die dem Individuum nur selten, wenn überhaupt, zuträglich waren.

So ist zumindest meine Hoffnung.

Die massiven Beschränkungen, die uns vor einem unbekannten Virus schützen sollen, sehe ich wie ein Aufbäumen des alten, auf Angst beruhenden Systems. Was, wenn die inzwischen Billionen von Euros, Dollars, usw. in Aufklärung und Bemündigung des Individuums geflossen wären. In ein reformiertes und menschenfreundlicheres Bildungs- und Gesundheitssystem. Wären wir damit an die Wand gefahren und hätten tausende Menschenleben verloren?

Wir wissen es nicht.

Wieso steige ich mit diesem Jahresabschluss des New Mens Journey Newsletters in dieses Zeitgeschehen ein und erzähle nicht einfach nur von der geilen Zeit, die eine Truppe von Männern in diesem Jahr zusammen in Griechenland erlebt haben. Von Wachstum und Kraft, wilden Abenteuern, Herz-öffnenden Offenbarungen und lebensverändernden Entscheidungen?

Weil ich spüre, dass unsere Workshops in einem größeren Kontext gesehen werden wollen!

The New Man.

Wer oder was ist das eigentlich?

Was ist meine Aufgabe als Mann in dieser Zeit, in dem Isolation und Angst sowie rasende Veränderungen die Gesellschaft umtreiben?

Jeder von uns hat seinen Weg durch diese Zeit gefunden. Erkenntnisse gewonnen. Ist seinem inneren Kompass gefolgt. Hat Erfolge und Misserfolge erlebt.

Für mich ist das Herz von “New Mens Journey” der Austausch über diese Erfolge und Misserfolge und den daraus resultierenden Lernimpulsen:

  • Das sich sehen und finden in den Lebensgeschichten der anderen Männer und das daraus resultierende Auflösen des Egos und Öffnen unserer Gefühle und Herzen.
  • Das Geschenk einer aufeinander ein-geschworenen Gemeinschaft von Männern, deren Werte auf Ehrlichkeit und Authentizität beruhen.
  • Den direkten und liebevollen Wachstumsimpulsen durch das Praktizieren einer unverblümten Feedback Kultur.
  • Dem Integrieren und Weitergeben des Gelernten in das eigene Leben und die daraus folgende Bereicherung für Familie, Kollegen, Freunde.

Die kraftvolle Natur, die Reise in fremde Länder, die magischen Initiations-Rituale, Sharingkreise, Körperübungen, Mutproben und Wanderungen sind für mich der schimmernde Mantel, der den Raum für inneres Wachstum und Austausch auf Herzensebene aufspannt.

Für mich ist das zurückliegende Jahr geprägt durch tiefgehenden Veränderungen. Durch all die Hochs und Tiefs gaben mir meine regelmäßigen Männergruppen Treffen tiefen Rückhalt und Konstanz. 

Von einer dieser großen Veränderungen, einem dieser Geschenke, das sich vor mir in diesem Jahr wie ein magischer fliegender Teppich vor meinen Füßen ausgebreitet hat, möchte ich hier noch berichten.

Im Juni berichtete ein Freund aus einer meiner Männergruppen von einem entstehenden Gemeinschaftsprojekt. Plötzlich fand ich mich mitten in der Feldberger Seenplatte, 2 Stunden nördlich von Berlin, auf einem 80.000 Hektar großen Grundstück mit einem herrschaftlichen Herrenhaus wieder. 

Mit anliegendem Wohnhaus, das 15-20 Menschen Platz bietet und verschiedenen Nebengebäuden, Sauna, Backhaus, Werkstätten, Scheune, umgeben von Wald und Wiesen mit uraltem Mischwald, glasklaren Seen….

Das sollte innerhalb von 6 Monaten mein/unser neues Zuhause werden.

In atemberaubenden Tempo und mit vereinten Kräften konnten wir mit privaten Krediten und duch Finanzierung durch die GLS Bank das Anwesen erwerben und Anfang November euphorisch unseren Einzug feiern.

Hier habe ich eine Heimat gefunden.

Hier ist Raum für “Feuer machen” Wochenenden mit Männern. Kunst und Naturfestivals. Zwischenmenschliches Forschen und Lernen zum Umgang miteinander und mit den Herausforderungen dieser neuen Zeiten.

In diesem Sinne,

ein frohes, kraftvolles neues Jahr.

Und hoffentlich auf ein gemeinsames Treffen hier im Seegut Blaue Blume, in Griechenland oder auf anderen Wegen.

NewMensJourney

About NewMensJourney

Leave a Reply